Am frühen Freitag Abend (24. November) wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Talstraße (B483, frühere B7) und Carl vom Hagen-Straße gerufen. An dieser unfallträchtigen Kreuzung waren insgesamt drei PKW in einen Unfall aus bisher ungeklärter Ursache verwickelt. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, sicherte die Unfallstelle ab gegen den fließenden Verkehr und reinigte die Fahrbahn grob. Der Rettungsdienst betreute eine Person vor Ort und transportierte zwei weitere Unfallbeteiligte in ein Schwelmer Krankenhaus. Im weiteren Verlauf unterstützte die Wehr die Polizei bei der Unfallaufnahme indem sie die Einsatzstelle ausleuchtete.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit sechs Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.