Bei einem Polizeieinsatz in der Elberfelder Opphofer Straße ist heute Mittag ein Mann getötet worden. Das bestätigte die Polizei gegenüber wuppertal-total.de. An der Aktion soll auch ein Düsseldorfer Spezialeinsatzkommando (SEK) beteiligt gewesen sein.

Gegen 12:15 Uhr wollten Polizeibeamte einen Mann festnehmen. Dabei wurde er durch einen Schuss getötet. Zu den konkreten Hintergründen gibt es derzeit keine weiteren polizeilichen Informationen. Die Spekulationen sprießen. So will Bild.de erfahren haben, dass es sich bei dem Getöteten um jemanden aus dem Rocker-Milieu handelt. „Offenbar war er Anhänger der Gruppierung „Osmanen Germania“ spekuliert Bild.de. Bestätigt wurde dies jedoch bisher nicht. Die Polizei wollte sich auch dazu nicht äußern. Sicher ist: Aus Gründen der Neutralität übernimmt die Polizei Essen die weiteren Ermittlungen. Dies sei eine übliche Vorgehensweise. Es wurde eine Mordkommission gebildet.