Alle Fans der beliebten 0-Euro-Scheine bekommen ein neues Motiv für ihre Sammlung: In Kooperation mit dem Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. (BLTM) bringt Wuppertal Marketing den Schein mit dem Schwebebahnmodell GTW 72 heraus. Außerdem wurden der Alten Feuerwache 600 Euro aus einer Versteigerung 0-Euro- Kaiserwagen-Scheinen überreicht.

Vor Weihnachten hatte Wuppertal Marketing mehrere 0-Euro-Scheine mit besonderen Seriennummern für die Alte Feuerwache versteigert. Insgesamt kamen 559,82 Euro zusammen. Die Wuppertal Marketing GmbH rundet das Ergebnis auf glatte 600 Euro auf. „Wir freuen uns, damit den Kulturkindergarten unterstützen zu können. Das Konzept überzeugt und wir hoffen, dass die Kinder dadurch eine gute Basis für ihr weiteres Leben bekommen“, sagte WMG-Geschäftsführer Martin Bang

Die soziale Einrichtung in der Nordstadt wird den Ertrag für das Projekt Kulturkindergarten nutzen. Dort sollen Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren in den Kindergarten gehen, die insbesondere aus schwierigen Verhältnissen kommen und deren Eltern sich den Kita-Besuch nicht leisten können.

Ab dem 17. April gibt es den neuen Schein

Zugleich können sich die Sammler der 0-Euro-Scheine auf ein neues Motiv freuen: Teil zwei der Schwebebahn-Serie, die in einer Auflage von 10.000 Stück produziert wurde, ziert das Wagenmodell GTW 72. Die Abkürzung GTW steht für den Begriff Gelenktriebwagen. Die orange-blauen Modelle wurden von der Firma MAN hergestellt und 1972 in Betrieb genommen. Teilweise sind sie noch heute unterwegs.

Die neuen Scheine gibt es ab dem 17. April bei „Wuppertal Touristik“ in der Kirchstraße 16. zu kaufen und kostet drei Euro pro Stück. Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 bis 18 Uhr und samstags 10 bis 14 Uhr. Und natürlich auch im Internet über www.wuppertalshop.de. Einzelne Seriennummern können nicht gekauft werden.