In einigen Stunden ist es soweit. Wuppertal böllert das Neue Jahr ein. Zum ersten Mal wird Fletcher, Unser Wuppertal-total-Hund, das Spektakel eines Jahreswechsels erleben.

Für Tiere ist der Jahreswechsel kein Vergnügen. Mit Angst und Panik verkriechen sich unsere Freunde in die hinterste Ecke. Sie empfinden die Lautstärke der Böller viel intensiver als wir Menschen. Hunde hören 4x so gut wie wir. Zumindest im eigenen Zuhause fühlen sich unsere Tiere etwas sicherer. Auf Spaziergänge um Mitternacht solltet ihr auf jeden Fall verzichten. Schafft dem Tier zuliebe einen Rückzugsort und gebt ihnen vertraute Abläufe und Umgebung und gut verdauliches Fressen.

Und das bitte nur in ruhigen Momenten, wegen Verschluckungsgefahr. Auch eine Magendrehung droht. Wenn die Herrchen ruhig und gelassen bleiben, lernen die Vierbeiner, dass die Situation trotz der Knallerei ungefährlich ist. Musik oder ein eingeschalteter Fernseher wirken ebenfalls entspannend. Übrigens... keine Beruhigungsmittel geben, ohne Rücksprache mit einem Tierarzt. Und noch ein Tipp: Bitte das Tier nicht trösten, sonst glaubt dieses, dass Gefahr droht. Normales Verhalten hilft. Ein schönes Silvesterfest für euch und eure Tiere wünscht Wuppertal-total.de.