Der Sprit-Preis-Horror geht auch an uns Wuppertaler Autofahrer nicht spurlos vorüber. Besonders jetzt vor den Feiertagen müssen wir wohl davon ausgehen, dass die Preise noch einmal kräftig anziehen. Pfingstreisende unter euch sollten daher auf die Tageszeit achten, zu der ihr das Auto für die Urlaubsfahrt volltankt. Das rät zumindest der ADAC. Ideal sei es, spätnachmittags oder abends aufzufüllen, so der Automobilclub. Dann seien die Spritpreise erfahrungsgemäß besonders niedrig.

Strategisches Tanken lohnt sich wegen steigender Kraftstoffpreise aktuell ganz besonders. Das gilt dem Autoclub zufolge auch im Ausland. Der ADAC hat die Durchschnittspreise aller europäischen Länder zusammengestellt. Hier findet ihr schnell Auskunft darüber, welches Preisniveau in welchem Land herrscht. Dabei sei zu beachten, dass es an den einzelnen Tankstellen nach oben oder unten Abweichungen von den Durchschnittspreisen geben kann, erläutert der ADAC.