Die Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger können auch zwischen Weihnachten und Neujahr Behördengänge erledigen. Nur an den gesetzlichen Feiertagen, dem ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag (25./26. Dezember) und Neujahr (1. Januar), sind die städtischen Dienststellen nicht erreichbar. Aber zwischen den Feiertagen öffnen zumindest einige Dienststellen eingeschränkt ihre Pforten.

Überblick für die Zeit vom 27. bis 29. Dezember

Das Telefon-Service-Center unter 0202 5630 ist zu den üblichen Zeiten besetzt, also von 7 bis 19 Uhr.

Die Infotheke im Rathaus in Barmen ist von 8 bis 13 Uhr, am 28. Dezember zusätzlich von 14 bis 17 Uhr besetzt.

Das Einwohnermeldeamt ist zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Die Bürgerberatung Bauen ist am 28. und 29. Dezember jeweils von 8 bis 12 Uhr, am 28. Dezember zusätzlich von 14 bis 16 Uhr erreichbar.
Die Bürgerbüros Cronenberg und Langerfeld haben am Mittwoch (27. Dezember). Das Bürgerbüro Vohwinkel am Donnerstag (28. Dezember) geschlossen.

Das Standesamt hat zwischen den Feiertagen wie gewohnt geöffnet. Anmeldungen zur Eheschließung werden dann jedoch nicht angenommen. Die Urkundenstelle des Standesamtes steht nur eingeschränkt zur Verfügung und händigt nur dringend benötigte Urkunden aus.

Das Straßenverkehrsamt ist zwischen Weihnachten und Neujahr wie gewohnt zu erreichen.
 

  • Ab Dienstag (2. Januar) gelten dann wieder die normalen Öffnungszeiten.