Am Samstag (6. Januar), dem Dreikönigstag, tummelten sich Caspar, Melchior und Balthasar gleich in mehrfacher Besetzung im Rathaus: Bürgermeisterin Ursula Schulz empfing eine Abordnung der Sternsinger.

Diesmal waren die Kinder unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein: gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit“ unterwegs. Das Engagement der kleinen Könige für das Kinderhilfswerk trägt Früchte: Im vergangenen Jahr sammelten 512 Sternsinger allein in Wuppertal Spenden in Höhe von über 72.500 Euro.

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Seit 1959 organisiert es die Aktion Dreikönigssingen in Deutschland. Gesammelt wird für Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt. Bundesweit waren rund 300.000 Kinder und Jugendliche in den vergangenen Tagen kostümiert und singend im Einsatz, um Spenden für die Aktion zu sammeln.