Die Sommer-Schulferien sind nur noch gut sieben Wochen entfernt. Vorfreude kann da eine 32 Seiten starke Broschüre mit dem Titel „Tolle Ferien-Tipps“ bringen. Darin finden Kinder und Jugendliche alles, was die Stadt in diesem Jahr rund um die großen Ferien organisiert hat.

Für alle, die nicht die ganzen sechs Ferien-Wochen verreisen, gibt es jeden Menge Alternativen: Vor Ort, direkt im eigenen Stadtteil, bieten Jugendzentren und -treffs unterhaltsame Ferienwochen mit kulinarischer Weltreise, Grillen und Cup Cakes oder Hiphop, Schwimmen, Backen und Batik an.

Nach Stadtteilen sortiert, bietet das Heft einen schnellen Zugang zum Angebot in der Nachbarschaft. Natürlich listet das Heft auch auf, was es als stadtweite Angebote gibt. Sommertheater für Kinder, kostenlos und unter freiem Himmel, zum Beispiel. Der Kulturrucksack lädt zu „Sing deinen Song“ ein, zur Hörspiel-Produktion, zum Trommeln oder in die Traumfabrik. Mit der Kulturellen Jugendbildung gehen Wupperforscher auf Safari, zum Zeichnen in den Zoo oder zum Cosplay in der Bibliothek.

Genaue Angaben zum Veranstaltungsort und -termin, zu möglichen Kosten, Anmeldung und Kontakt machen das Aussuchen, Finden und Buchen einfach. Eine Übersicht über die Herbstferien-Angebote rundet die Ferien Tipps ab. Zusammengestellt wurden die Angebote vieler Wuppertaler Einrichtungen und Organisationen von Ressort Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt.

  • Online ist das Angebot hier zu finden.