Das Bergische Uni-Theater (BUnT) feiert am 19. Januar die Premiere seines neuen Stückes „In Vino Veritas - Wie weit darf Überzeugung gehen?“. Das Stück handelt von fünf Studenten – links, liberal, politisch korrekt –, die sich mit Überzeugungen konfrontiert sehen, die ganz und gar nicht zu ihrem Weltbild passen. Nach einem eskalierenden Abendessen mit einem Holocaustleugner kommen sie auf den Geschmack, diverse andere skurrile Gestalten von der homophoben Pfarrerin bis zum Klimaskeptiker zu Tisch zu bitten. Doch schnell scheinen die Fünf wenig an der Debatte über regressive bis absurde Weltbilder interessiert – sie haben längst die endgültige Antwort gefunden …

Die Premiere sowie weitere Aufführungen am 20, 26. und 27. Januar finden jeweils um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) in Hörsaal 14 der Bergischen Uni Wuppertal statt. Der Eintritt kosten vier Euro, Karten gibt’s hier.