UPDATE

Am Abend des 15. März wird bei Verdi in Wuppertal die Arbeitskampfleitung tagen und darüber entschieden, ob auch in städtischen Kindergärten gestreikt werden soll. Und falls ja, in wie vielen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der von den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) erwartete Streik im Öffentlichen Dienst (Wuppertal-total berichtete) ist jetzt Gewissheit. Dass am Dienstag in Wuppertal die Arbeit niedergelegt wird, hat die Gewerkschaft Verdi inzwischen bestätigt. Der offizielle Streikaufruf soll spätestens am Freitag (16. März) erfolgen.

Busse und Schwebebahnen werden dann nicht fahren, Müllabfuhr und Straßenreinigung lassen ihre Fahrzeuge stehen. Der Streikaufruf wende sich an alle städtischen Angestellten, heißt es von seiten der Gewerkschaft. Der Streik, so Verdi weiter, sei eine erste Warnung, nachdem die Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst am Dienstag (13. März) abgebrochen worden seien. Wie es weitergeht, ist offen. Die Arbeitnehmervertreter kündigen aber weitere Streiktage an, sofern die Verhandlungen auch weiter zu keinem Ergebnis führen.