Vier Professoren der Bergischen Universität sind von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) in den jüngst ins leben gerufenen Wissenschaftlichen Beirat des Zukunftsnetz Mobilität NRW berufen worden. Das teilte die Universität mit. Vier der insgesamt acht Mitglieder forschen an der Bergischen Universität: Prof. Dr.-Ing. Ulrike Reutter, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach, Prof. Dr.-Ing. Felix Huber und Prof. Dr.-Ing. Oscar Reutter vom Fachzentrum Verkehr der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen. Die übrigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen von der FH Bochum, der TU Dortmund sowie den Universitäten Münster und Siegen. „Unsere Aufgabe ist es, die richtigen Fragen zu stellen“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Huber. „Das Netzwerk möchte seine mittlerweile 141 Städte, Gemeinden und Kreise dabei unterstützen, Verkehr intelligenter zu gestalten – zum Beispiel mit Blick auf Klimawandel, Sicherheit, Ressourcenknappheit und demografischen Wandel.“

Das Zukunftsnetz Mobilität NRW hat das Ziel, die Kommunen bei der Verkehrswende zu unterstützen.