Eine runde Sache war das Oster-Rollhockeycamp des RSC Cronenberg. Vier Tage lang verbrachten 25 Kinder aus den Mannschaften U9, U11 und U13 in der Alfred-Henckels Halle mit reichlich Rollhockey.

Im Vordergrund stand dabei die sportliche Weiterentwicklung aller Kinder aber auch die Förderung der Gemeinschaft und des Miteinander. Die beiden Trainingseinheiten pro Tag unterstützten Spieler der 1. Mannschaft und der U20. Abwechslung brachten Basteln und Koordinationstraining, das vom RSC-Partner Rainbow Med übernommen wurde. Damit gelang es das Camp für alle Altersklassen sehr abwechslungsreich zu gestalten. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Besuch im Vohwinkeler Trampolinpark „Crazy Jump“ gefolgt von einer Stärkung im im Burgergrill „Hans im Glück“.