Wie angekündigt, ist der weibliche Weißhandgibbon „Minna“ zurück nach Wuppertal gezogen. 1993 in Wuppertal geboren zog sie 2017 gemeinsam mit ihrer Mutter „Hexe“ in den Zoo in der Wingst im Elbe-Weser-Dreieck um. Dort hat sich „Minna“ aber nicht mit dem Rest der Gibbon-Gruppe vertragen. Ihre mehrstündige Reise aus dem Landkreis Cuxhaven hat sie gut überstanden und ihre neue Umgebung im Grünen Zoo Wuppertal gut aufgenommen. Bevor sie hier auf das vierjährige Gibbonmännchen „Junior“ trifft, mit dem sie zukünftig die Anlage und die Insel am großen Teich im Eingangsbereich des Zoos bewohnen wird, darf sich „Minna“ erst einmal in Ruhe alleine wieder in Wuppertal eingewöhnen.