Nach dem Schneechaos vom Wochenende hat sich die Wetterlage auch bei uns in Wuppertal mittlerweile wieder etwas beruhigt. Dennoch machten heftige Windböen und starke Regenfälle in den nächsten Tagen den Besuch auf den Weihnachtsmärkten äußerst unattraktiv. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) wird das Wochenende ungemütlich.

Ob wieder mit  Schneeflocken zu rechnen sein wird? Möglich, so der Deutsche Wetterdienst: „Zu erwarten sind  immer wieder schauerartige Niederschläge.“ Ob die allerdings als Regentropfen oder Schneeflocken herunterkommen, steht noch nicht fest. Wenn es schneit, dann bleiben örtlich maximal zwei bis vier Zentimeter liegen, schätzt der DWD.

Am Samstag (16.12.) ist es wechselnd wolkig und es fallen Schnee-, Schneeregen- und Graupelschauer. Auch kurze Gewitter sind möglich. Die Temperaturen liegen zwischen null und fünf Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Nordwest bis West mit starken Böen. In der Nacht zum Sonntag und in den frühen Morgenstunden fallen erneut Niederschläge bei Temperaturen um null Grad. Achtung Nachtschwärmer: Mit Glätte ist zu rechnen! Am Sonntag (17.12.) gibt es dann angeblich nur noch geringfügigen Niederschlag mit Temperaturen zwischen vier und sechs Grad.

Also nix mit Schnee und Rodeln gut – Zuhause am warmen Ofen schmeckt der Jagertee auch.