Ab Montag (5. Februar) erneuern die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) die Gummi-Einfederung an der Fahrschiene der Schwebebahn im Bereich der Stationen Robert-Daum-Platz und Pestalozzistraße. Die Arbeiten werden voraussichtlich sechs Monate dauern und finden jeweils von Montag bis Samstag nachts zwischen Betriebsschluss und Betriebsbeginn am frühen Morgen statt. Für die Arbeiten montieren die Stadtwerke zunächst tagsüber die Arbeitsbühnen, die dann unter dem Gerüst hängen.

Bereits im letzten Jahr hatten die WSW die Gummis im Bereich Loher Brücke und Alter Markt ausgetauscht. Die Gummi-Einfederung an der Fahrschiene dient dem Schallschutz. Die Gummis sind Verschleißteile und müssen etwa alle 15 Jahre erneuert werden.