An den Ostertagen sind im Falkenhorst am Schornstein des Heizkraftwerks Elberfeld der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) zwei Falkenküken geschlüpft. Das teilten die WSW mit. Anders als im letzten Jahr war die Brut des Wanderfalkenpaars in dem Kasten in rund einhundert Metern Höhe diesmal also erfolgreich. Die beiden flaumigen Küken können per Webcam auf wsw-online beobachtet werden. Unser Screenshot von heute (19. April) Nachmittag (oben) zeigt eines der Alttiere bei der Fütterung mit einem Beutevogel. In etwa sechs Wochen werden die Jungtiere flügge sein und dann das Nest verlassen. Nach dem Abflug des Altfalken wird klar, dass insgesamt drei Tiere geschlüpft sind. [caption id="attachment_33966" align="alignleft" width="283"] wsw-online.de[/caption]