Die Wupper erhält im Stadtteil Wuppertal-Laaken auf einer Strecke von rund 900 Metern ein lebendiges und abwechslungsreiches Flussbett. Die Arbeiten des Wupperverbandes hierzu auf dem Grundstück der Firma Vorwerk sind in vollem Gange.

Durch die Arbeiten im Bachbett wird Sediment aufgewirbelt. Hier kommt es temporär zu einer Braunfärbung der Wupper, die durch die Fließrichtung des Flusses auch im Stadtgebiet zu sehen ist. Unser Foto zeigt die "schöne braune Wupper" an der Werther Brücke in Barmen am Mittwoch (25. Oktober) gegen 13 Uhr. Die Färbung klingt jeweils einige Stunden nach den Arbeiten im Flussbett wieder ab. Die Sedimentaufwirbelungen sind unbedenklich.