Es mag zynisch klingen, aber beim Kriminalitätsaufkommen wird Wuppertal immer mehr zu einer richtigen Großstadt. Da müssen wir uns keinesfalls mehr hinter Düsseldorf oder Köln verstecken. Die Kriminalstatistik für 2017 ist da eindeutig: Alle 24 Stunden fand bei uns ein Raub statt. Und trotz rückläufiger Zahlen bei den Wohnungseinbrüchen wurde immer noch alle 12 Stunden in Wuppertal ein Einbruch verübt. Und auch auf seine Tasche sollte man immer noch schön aufpassen: Alle 6 Stunden griff ein Langfinger zu.

Da geht es in unseren bergischen Nachbarstädten schon etwas ruhiger und gesitteter zu. In Remscheid kam es 2017 nur alle 6,5 Tage zu einem Raub und in Solingen sogar nur alle drei Tage.  Ebenfalls alle drei Tag wurde in Remscheid eine Wohnung aufgebrochen ( in Solingen alle 30 Stunden) und ein Taschendiebstahl kam alle drei Tage zur Anzeige (in Solingen alle 24 Stunden).