Die Parkführer-Reihe „Wuppertals Grüne Anlagen“ des Wuppertaler Verlags Edition Köndgen hat beim Deutschen Gartenbuchpreis einen vorderen Platz belegt. Die Serie wurde als zweitbeste Gartenbuch-Reihe Deutschlands ausgezeichnet und mit einem Werbekostenzuschuss von 300 Euro prämiert. Der Preis wurde zum zwölften Mal auf Schloss Dennenlohe in Mittelfranken in neun Kategorien verliehen. In diesem Jahr wurden über 130 von den Verlagen eingereichte Bücher von der Jury an zwei Tagen bewertet.

Wuppertal hat mehr wunderschöne Grünoasen zu bieten als viele andere vergleichbare Großstädte. Die Vielfalt der grünen Anlagen wird in der Buchreihe mit viel Liebe zum Detail und reich bebildert vorgestellt. Acht Bände sind bislang erschienen, die sich jeweils mit einem Park in unserer Stadt befassen. Mit Fachartikeln, historischem Material und aktuellen Karten werden sie beschrieben. Verleger Thomas Helbig freut sich, dass sich seine Parkführer bei der Preisverleihung gegen die Großen der Branche durchsetzen konnte.

In diesem Jahr soll der neunte Band erscheinen. Thema wird der Skulpturenpark Waldfrieden sein. Zudem wird die Ausgabe über den Barmer Nordpark (Foto: Wuppertal total) in einer neuen, aktualisierten Auflage veröffentlicht.

  • Bisher sind in der Reihe „Wuppertals Grüne Anlagen“ erschienen:

    1 – Waldanlage Nordpark
    2 – Grüne Meile Lüntenbeck
    3 – Wasserreich Mirker Hain
    4 – Gartendenkmal Hardt
    5 – Landschaftspark Zoologischer Garten
    6 – Barmer Anlagen
    7 – Stadtpark de Weerth Garten
    8 – Von der Heydt Königshöhe