Viele Wuppertaler lieben ihren Zoo. Und der wird immer attraktiver. Das nächste Großprojekt, die Freifluganlage „Aralandia“, geht mit Riesenschritten der Verwirklichung entgegen. Noch 2018 soll die für die Zoobesucher begehbare Freiflugvoliere, in der neben einem Schwarm Aras weitere Tiere wie Sittiche, Flamingos und Pudus mit untergebracht werden sollen, fertig werden.

Netzpatenschaft schon ab 100 Euro

Ein paar Euro indes kann der die Finanzmittel bereitstellende Zoo-Verein noch gut für das Projekt gebrauchen. Deshalb werden ab sofort „Netzpatenschaften“ zur Verwirklichung von Aralandia angeboten. Damit kann sich jeder ein symbolisches Stück der beeindruckenden Netzkonstruktion von Aralandia sichern.

Netzpate kann man bereits für 100 Euro werden, Bronze-Netzpate für 200, Silber-Netzpate für 500 und Gold-Netzpate für 1.000 Euro. Alle Netzpaten erhalten eine Urkunde, ein Netzpaten-Abzeichen in Form einer Ansteckfeder (Foto rechts) in Blau, Bronze, Silber oder Gold sowie natürlich eine Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt, um die Spende steuerlich geltend zu machen. Alle Netzpaten werden zudem später auf einer Spendentafel in ARALANDIA genannt.

  • Wer Netzpate werden möchte, schreibt einfach eine Mail an zoo-verein(at)zoo-wuppertal.de.


Alle Fotos: Zoo-Verein Wuppertal