Der Wuppertaler Zoo wird heute und voraussichtlich in den nächsten Tagen geschlossen bleiben. Grund ist der Tod einiger Enten und der damit verbundene Verdacht auf Vogelgrippe. Der Zoo wird laut Zoodirektor Arne Lawrenz auf Verdacht hin geschlossen. Noch gibt es keinen Nachweis des Vogelgrippe-Erregers. Lawrenz hofft auf andere Gründe für den Tod der Enten. Diese müssen wie alles Geflügel in NRW zur Zeit im Stall gehalten werden. Dies könnte der Grund für den schlechten Gesundheitszustand der Enten gewesen sein, da diese das Leben im Freien gewöhnt sein. Sollte sich die Befürchtung allerdings bestätigt, müssten weitere Tiere getötet werden, die mit den Enten zusammen gehalten wurden. Update http://wtotal.de/entwarnung-keine-vogelgrippe-im-wuppertaler-zoo