Die evangelische Gemeinde Ronsdorf freut sich, André Prins als neuen Küster im Gottesdienst am 1. Advent (3. Dezember) offiziell einführen zu dürfen. Seit 1. November ist er in der Lutherkirche und im Gemeindezentrum tätig.  Mit hoher Motivation und Tatkraft hat er begonnen, sich in die vielfältigen Aufgaben eines Küsters einzuarbeiten. Der leidenschaftliche Handwerker und Gartenfreund tritt ja die Nachfolge von Friedhelm und Ute Blank an. Und das macht es schon deutlich: Er allein kann nicht alle ihre Aufgaben übernehmen, daher strukturiert die Gemeinde jetzt um und muss sich wohl an einige neue Abläufe gewöhnen.

Ungewohnt sicher für viele auch, dass der gebürtige Wuppertaler mit seiner Frau und seinen drei Kindern nicht vor Ort wohnt. Das hatte das Presbyterium auch nicht erwartet. So wie die Gemeinde André Prins bis jetzt kennen lernen durfte, wird dies seinem Dienst jedoch keinen Abbruch tun. Die Gemeinde wünscht André Prins weiterhin viele Menschen, die ihm unterstützend begegnen und freut sich über die Zusammenarbeit. Außerdem lädt die Gemeinde zu seiner Einführung und zum Festgottesdienst am 1. Advent ein. Musikalisch wird dieser Gottesdienst durch den Gospelchor „Lucky Tones“ bereichert. Im Anschluss ist Gelegenheit, André Prins persönlich zu begrüßen.