Zwei Unfälle kurz hintereinander verursachte gestern Abend (06.11.2017), gegen 21.30 Uhr, ein 25-jähriger Remscheider auf der Straße Beckmannshof in Wuppertal. Der VW-Fahrer verlor auf der Wegnerstraße Einmündung Beckmannshof die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen einen Parkscheinautomaten. Unbeirrt setzte er den VW zurück und fuhr weiter. Keine 200 m später fuhr der Mann gegen eine Hauswand, wo das Auto letztendlich stehen blieb. Der Remscheider flüchtete daraufhin zu Fuß, konnte jedoch dank aufmerksamer Zeugen kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Da er unter Alkoholeinfluss stand, musste er mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe und der Führerschein abgenommen wurden. Der VW Fox war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppwagen brachte das Fahrzeug weg. Der Gesamtschaden an Parkscheinautomat, Hauswand und Pkw liegt bei etwa 15.000 Euro. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell