Von Freitag (12.01.2018) bis heute (15.01.2018) nahm die Polizei 17 Einbrüche und Einbruchsversuche in Wuppertal, Remscheid und Solingen auf:

Wuppertal: Am 13.01.2018 zwischen 15:55 Uhr und 20:20 Uhr hebelten Unbekannte ein Fenster eines Einfamilienhauses am Rabenweg im Bereich Nützenberg auf und entwendeten Schmuck und eine Kamera. An der Kronenstraße in Unterbarmen drangen Täter zwischen dem 06.01.2018 und 14.01.2018 in ein derzeit unbewohntes Einfamilienhaus ein und entwendeten Badarmaturen, Wasserleitungen und eine Wasseruhr. Zwischen Dezember 2017 und dem 05.01.2018 entwendeten Unbekannte aus einer Wohnung an der Norrenbergstraße Bargeld. Am 12.01.2018 zwischen 02:00 Uhr und 07:05 Uhr hebelten unbekannte Täter zunächst eine Hintertür zu einer Gaststätte an der Haspeler Schulstraße auf. Von dort aus gelangten sie in die Wohnung des Wirtes und entwendeten daraus Bargeld. In einen Kiosk an der Wichlinghauser Straße brachen mindestens zwei Unbekannte am 13.01.2018 zwischen 04:54 Uhr und 05:08 Uhr ein und stahlen Bargeld sowie eine größere Menge Zigaretten, die sie in zwei schwarzen Müllsäcken abtransportierten. Bei der Tatausführung konnten die Täter videografiert werden. Beide Täter trugen eine Mütze und einen Kapuzenpullover unter einer Jacke sowie Handschuhe, ein Täter verdeckte sein Gesicht mit einem Tuch. Am Werth kam es am 13.01.2018 zwischen 03:17 Uhr und 03:45 Uhr zu einem versuchten Einbruch in eine Spielhalle an einer dortigen Passage. Dem Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens fiel dort ein Mann auf, der sich mit einer Brechstange an einem Fenster zu schaffen machte. Als er den Mann ansprach, flüchtete dieser in Richtung Bachstraße. Beschreibung des Täters: circa 175 cm groß, dunkle Hautfarbe, orange Mütze, braune Jacke, Rucksack.

Remscheid: An der Wermelskirchener Straße versuchten Unbekannte am 12.01.2018 um 18:00 Uhr vergeblich, eine Terrassentür an einem Einfamilienhaus aufzuhebeln. Am 13.01.2018 um 10:30 Uhr versuchten zwei unbekannte Täter, an der Gerberstraße die Terrassentür an einem Einfamilienhaus aufzuhebeln. Dabei bemerkte sie ein Nachbar und sprach die Täter an, woraufhin sie flüchteten.

Solingen: An der Meigener Straße entwendeten Einbrecher am 12.01.2018 zwischen 07:30 Uhr und 18:30 Uhr aus einem Einfamilienhaus und der Einliegerwohnung Schmuck. Nach ersten Erkenntnisse ohne Beute verließen unbekannte Täter ein Einfamilienhaus an der Bebelallee, in das sie am 12.01.2018 zwischen 14:45 Uhr und 22:00 Uhr einbrachen. Am 13.01.2018 zwischen 14:30 Uhr und 19:12 Uhr brachen unbekannte Täter am Florettweg in ein Einfamilienhaus ein und erbeuteten Schmuck und Bargeld. An der Hermann-Meyer-Straße hebelten Einbrecher eine Balkontür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf und entwendeten Schmuck und Silberbesteck. Zwischen dem 13.01.2018, 15:30 Uhr und 14.01.2018, 01:27 Uhr, drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Heisterbusch ein und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Ein Zeuge bemerkte am 14.01.2018 gegen 22:05 Uhr vier bis fünf männliche Personen, die aus einer Wohnung an der Schützenstraße liefen. Aus der aufgebrochenen Wohnung fehlten ein Laptop sowie eine Playstation und dazugehörige Spiele. An der Neuenhofer Straße gelangten unbekannte Täter zwischen dem 12.01.2018, 18:15 Uhr und 13.01.2018, 07:00 Uhr in die Geschäftsräume einer Wäscherei und entwendeten eine geringe Menge Bargeld. Am 13.01.2018 gegen 20:30 Uhr bemerkte der Betreiber eines Imbisses Geräusche und überraschte Einbrecher, die daraufhin mit einem Sparschwein flüchteten. Im Laufe des 14.01.2018 brachen Diebe ebenfalls in ein Geschäft an der Neuenhofer Straße ein und entwendeten Bargeld.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei zum Thema Einbruchprävention unter der Rufnummer 0202 284 - 1801 beraten. (sm)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell