Wuppertal (ots) - Am Ostersonntag (01.04.2018) gegen 05:30 Uhr war ein 38-jähriger Mann auf der Höhne in Höhe der Bushaltestelle Concordiastraße mit seinem Fahrrad in Richtung Berliner Platz unterwegs. Ihm wurde durch vier Männer der Weg versperrt. Einer von ihnen hielt ihm ein Messer an den Hals und forderte ihn zur Herausgabe seines Handy und seiner Geldbörse auf. Die drei Mittäter hielten ebenfalls ein Messer in Händen.

Nachdem der Geschädigte seine Gegenstände übergeben hatte, sind die Personen mit der Beute in Richtung Alter Markt geflüchtet.

Die Personen können wie folgt beschrieben werden:

1. Person - Täter, welcher das Messer an den Hals gehalten hat:

- ca. 20-25 Jahre alt - schwarzer Adidas Trainingsanzug - weiße Turnschuhe - Tattoo auf dem linken Handrücken - dunkelhäutig - schwarze Haare, an den Seiten kurz und oben länger

2. - 4. Täter:

- ca. 20-25 Jahre alt - Jeanshosen - schwarze Jacken - zumindest einer mit schwarzen Haaren, Cut an der einen Seite und die Haare zur anderen Seite gelegt

Zeugen werden gebeten ihre Feststellungen der Polizei unter 0202 / 2840 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Leitstelle Telefon: 0202 / 284 - 0

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell