Wuppertal (ots) - Seit gestern nahm die Polizei in Wuppertal und Solingen sechs Einbrüche auf.

In Wuppertal versuchten Täter in eine Kindertagesstätte an der Marienstraße zwischen dem 06.03.2018, 17.30 Uhr und dem 07.03.2018, 07.30 Uhr einzubrechen. An der Heidestraße gelangten Einbrecher in eine Wohnung zwischen dem 06.03.2018,22.30 Uhr und dem 07.03.2018, 08.00 Uhr. Sie nahmen Schmuck mit. In der Straße Laaken brachen Straftäter am 07.03.2018, zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr eine Wohnung auf und stahlen Schmuck und Bargeld. An der Eugen-Langen-Straße öffnete ein unbekannter Mann eine Tankstelle und stahl Zigaretten. Die Straftat spielte sich am 07.03.2018, zwischen 23.44 Uhr und 23 54 Uhr ab.

In Solingen versuchten Diebe ein Büro an der Kasinostraße zwischen dem 06.03.2018, 17.25 Uhr und dem 07.03.2018, 08.15 Uhr aufzubrechen. Am Werwolf versuchten Straftäter eine Gaststätte zwischen dem 06.03.2018, 16.00 Uhr und dem 07.03.2018, 10.00 Uhr aufzubrechen.

Zeugenhinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 0 entgegen.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei zum Thema Einbruchprävention unter der Rufnummer 0202 / 284 - 1801 beraten. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell