Wuppertal (ots) - Neben einer Einbruchsserie in Oberbarmen (s. hiesige Pressemeldung v. 13.39 Uhr) gab es weitere Taten in Wuppertal und Solingen.

Wuppertal: An der Winchenbachstraße kam es in der Nacht zu gestern (21.12.2017) zu drei Einbrüchen in Werkstätten. Bei einer blieb es bei einem Versuch. Aus einer anderen Werkstatt entwendete der Einbrecher ein Laptop und eine Kiste Bier. Außerdem brach er einen Schlüsselkasten auf und stahl einen vor der Halle parkenden Mazda. Bei einer weiteren Werkstatt wurde ein Fahrzeugschlüssel gestohlen und ein Auto durchsucht. Der gestohlene Mazda konnte bereits sichergestellt werden. Das Fahrzeug war in Bad Kissingen in eine Unfallflucht verwickelt; der Fahrer - ein 34-jähriger Mann aus Wuppertal - wurde von den Kollegen in Unterfranken festgenommen. Er soll heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt werden. An der Straße Falkenberg hebelten unbekannte Täter in der Zeit vom 17.12.2017 bis 21.12.2017 die Terrassentür zu einer Wohnung auf. Die Räume wurden durchsucht; die Ermittlungen zur Beute dauern an. An der Parkstraße gelangten Einbrecher in ein Vereinsheim und klauten unter anderem Geld und eine Flasche Likör. Zwei Männer brachen gestern, gegen 17.10 Uhr, in eine Wohnung an der Westkotter Straße ein und durchsuchten zwei Zimmer. Als die Bewohner nach Hause kamen, flüchteten die Täter durch die Terrassentür ins Freie. Die Ermittlungen zur Beute dauern an. Die Männer waren ca. 175 cm bis 180 cm groß und etwa 25 bis 30 Jahre alt. Einer hatte kurzes schwarzes Haar und trug einen Dreitagebart, der andere hatte entweder eine Glatze oder sehr kurzes, helles Haar.

Solingen: An der Blücherstraße kam es im Laufe des gestrigen Tages zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter durchsuchten die Räume und erbeuteten Schmuck. An der Fürker Straße drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten alle Räume gründlich. Was gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Bargeld erbeuteten Einbrecher gestern Nachmittag aus einer Wohnung an der Habichthöhe. Aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hermann-Meyer-Straße klauten Täter gestern Abend in einem Zeitraum von 16.00 Uhr bis 19.20 Uhr mehrere Goldringe und Bares. Was gestern Abend aus einem Haus am Lüderitzweg entwendet wurde, ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Informationen rund um das Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel.: 0202/284-1801). (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell