Anders als SPD, Grüne und Linke ist die Wuppertaler FDP gegen eine neue Gesamtschule in Heckinghausen. Das sagte Landtagsabgeordnete Marcel Hafke im Gespräch mit Radio Wuppertal. Die FDP würde viel lieber eine neue Realschule bauen. Da gebe es nämlich viel mehr Bedarf, als bei den Gesamtschulen.

Hafke sagte weiter, man dürfe sich nicht von den Anmeldezahlen blenden lassen. Viele hundert Anmeldungen werden an Gesamtschulen zwar abgelehnt. Weil die Anmeldephasen für Gesamtschulen aber früher als beim Rest starten, sei das ja auch nur klar. Eltern würden ihre Kinder auch schon provisorisch für eine Gesamtschule anmelden. Und dann später eine andere Schulform wählen, wenn die Anmeldung nicht klappt.

Damit ist die FDP im Rat bislang die einzige Partei, die von den neuen Plänen zur Gesamtschule nicht viel hält.

Probleme bereitet momentan im dicht besiedelten Heckinghausen noch der Platz für die erforderliche Sporthalle fehlt. Man werde sich auch in einem größeren Radius umschauen, aber nicht zu weit weg von der möglichen Schule, äußerte sich der zuständige Dezernent Stefan Kühn. So lange wie bei der benachbarten Gesamtschule Langerfeld solle es aber nicht mit dem Bau der Sporthalle dauern. Da waren es 20 Jahre.