In Hamburg tritt am Donnerstag (31. Mai) das erste Dieselfahrverbot in einer deutschen Stadt in Kraft. Rund zwei Kilometer Straße wird dann für Diesel, die nicht mindestens die Euro 6-Norm erfüllen, gesperrt. Auch in Wuppertal werden die Höchstwerte für Stickoxide nicht eingehalten. Trotzdem stellte Oberbürgermeister Andreas Mucke heute noch einmal klar, dass Wuppertal keine Verbote plane - zumindest nicht, solange er darauf Einfluss habe.

Die Bundesregierung, so der Wuppertaler OB, solle statt dessen die Autohersteller wegen der Abgaswerte in die Pflicht nehmen.