Frauenhandball-Zweitligist TV Beyeröhde hat die nächste Verpflichtung für die neue Saison getätigt. Rückraumspielerin Johanna Heldmann wird vom aktuellen Ligaprimus HL Buchholz 08/Rosengarten an die Wupper wechseln.

Die 22-jährige Linkshänderin gehört zu den besten zehn Torschützinnen der 2. Liga. In 21 Saisonspielen hat sie 98 Tore erzielt, ihr persönlicher Rekord waren 14 Treffer in der Partie beim SV Werder Bremen. Auch von ihren Defensivqualitäten erhofft sich der TV Beyeröhde eine Verstärkung.

Vor vier Jahren schon einmal im Beyeröhder Trikot

Dabei kennt Heldmann ihren neuen Verein aus ihrer Zeit vor rund vier Jahren, als sie per Zweitspielrecht einige Einsätze im Team aus dem Wuppertaler Osten absolvierte. Beim Erstligisten SVG Celle und jetzt bei Buchholz/Rosengarten hat sie sich prima weiterentwickelt. Johanna Heldmann wird an der Bergischen Uni ihr Studium fortsetzen. Das war übrigens der Hauptgrund, die Niedersachsen zu verlassen, denn weder dort noch in Hamburg wird ein Master-Studiengang in ihrem Studiengang Lehramt für Mathe, Deutsch und Sport angeboten.