Weithin sichtbar sind die Glückwünsche der Partner des Bergischen Handball Clubs zum Wiederaufstieg in die erste Bundesliga. Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal (AWG) und Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben es sich nicht nehmen lassen, am höchsten Punkt Wuppertals ihre Freude über den sportlichen Erfolg des BHC zu dokumentieren.

„Der BHC hat nach dem Abstieg Charakter gezeigt und eine sensationelle Saison gespielt – dass wir ihm auf Lichtscheid einen Leuchtturm setzen, haben sich Mannschaft und Verein mehr als verdient“, erklärte AWG-Chef Martin Bickenbach. Bis Ende Juli soll der Glückwunsch in den Abendstunden an dem fast 60 Meter hohen Bauwerk noch zu sehen sein.

„Wir bedanken uns bei unseren Partnern AWG und WSW für die langjährige und verlässliche Begleitung. Dies ist eine wunderbare Aktion und Anerkennung zum Ende einer tollen Saison“, sagte BHC-Geschäftsführer Philipp Tychy mit Blick auf den Wasserturm.