Der starke Schneefall am Samstag (9. Dezember), insbesondere im Bergischen Land, sorgte in der Rollhockey-Bundesliga für Spielausfälle, an denen beide Wuppertaler mannschaften beteiligt waren. Die Partie des SC Moskitos in Recklinghausen wurde ebenso abgesagt wie das Spiel des RSC Cronenberg gegen RESG Walsum.

Gleiches galt auch für das Damenteam „Dörper Cats“, das im thüringischen Gera antreten solle. Besonderes Glück: Die Absage übermittelte RSC-Geschäftsführer Klaus Wulfmeier der Cronenberger Reisegruppe, als diese gerade einmal den Burgholz-Tunnel erreicht hatte, so dass nicht bereits viele Kilometer umsonst gefahren waren. Und auch die beiden angesetzten Jugend-Spieltage fielen ins Wasser (beziehungsweise in den Schnee. Die U17 (angesetzt war ein Heimspieltag) und die U13 (geplant in Schwerte) hatten also ebenso wie ihre Bundesliga-Vorbilder frei.