Der RSC Cronenberg ist noch im Titelrennen der Rollhockey-Bundesliga. Mit einem 7:6 (4:4, 3:2)-Sieg nach Penaltyschießen im Rückspiel bei TuS Düsseldorf-Nord haben die RSC-Löwen mit den besseren Nerven als ihr Gegner ein Entscheidungsspiel um den Einzug ins Halbfinale erzwungen. Die Partie wird am Sonntag (15.30 Uhr) in der Rollsporthalle Düsseldorf-Unterrath ausgetragen.

Für die Cronenberger trafen in der regulären Spielzeit Sebastian Rath (2) Jordi Molet und Otto Platz. Dieselben Spieler trafen auch vom Punkt, Riedel, Molet mit seinem zweiten Versuch und Morovic vergaben.