Handball-Bundesligist Bergischer HC hat zwei Verträge vorzeitig verlängert. Tomas Babak, der 24-jährige tschechische Nationalspieler, und der schwedische Internationale Max Darj bleiben bis 2021 bei den „Löwen“. Beide Verträge waren bisher bis 2019 befristet. Babak läuft seit 2016 für den BHC im Rückraum auf. Er stand auch bei den Playoff-Spielen gegen Russland um die Teilnahme an der WM 2019 in Deutschland und Dänemark auf der Platte. Babaks vier Treffer im Rückspiel am Dienstag (12. Juni) reichten aber nicht, um das Ticket zu lösen. Nach dem 27:26-Hinspielsieg mit fünf Babak-Treffern gab es im russischen Perm mit 21:29.

Max Darj (26) wechselte im Sommer 2017 von Alingsas HK, rund 50 Kilometer nordöstlich von Göteborg zum BHC und war in der vergangenen Spielzeit sowohl bei den Bergischen als auch bei Vize-Europameister Schweden Stammkraft und Leistungsträger im Innenblock. Er spielt heute Abend mit der schwedischen Nationalmannschaft in Kristiansand gegen die Niederlande um das WM-Ticket.