Am 27. Januar fährt Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV ins Trainingslager nach Spanien.Vorher testet Trainer Stefan Vollmerhausen seine Spieler nach der wenig überzeugenden Vorstellung bei den Wuppertaler Hallenfußball-Meisterschaften noch in vier Spielen.


Am Samstag (13. Januar) geht es gegen Oberligist Germania Ratingen 04/19. Die Partie findet um 13 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des FSV Vohwinkel in der Lüntenbeck statt. Für Dienstag darauf (16. Januar) ist ein Spiel beim Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal angesetzt. Im Bremenstadion beginnt das Spiel gegen den aktuell Tabellen-13. um 19.30 Uhr.

Ein weiteres Auswärtsspiel gegen ein Team aus der Oberliga Westfalen findet beim ASC Dortmund statt. Dort trifft der WSV auf seinen früheren Co-Trainer Adrian Alipour, der die Aplerbecker sehr erfolgreich betreut. Sie belegen den zweiten Aufstiegsplatz. Anstoß am 20. Januar ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz Schweizer Allee.

Kurz vor dem Trainingslager spielt der WSV unter der Woche noch beim 1. FC Monheim. Am 25. Januar beginnt das Spiel um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Rheinstadions.

Zwei Tage später fährt das Wuppertaler Regionalligateam ins Trainingslager. Eine Woche nach der Rückkehr, am 10. Februar, steht das erste Rückrundenspiel auf dem Programm. Gegner im Stadion am Zoo ist dann um 14 Uhr der alte Rivale SG Wattenscheid 09. Karten für das Spiel gibt es hier.