Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat im Heimspiel gegen SC Wiedenbrück in letzter Minute ein 2:2 (1:2)-Remis gerettet. Vor nur knapp 1.700 Zuschauern gerieten die Wuppertaler bis zur Mitte der ersten Halbzeit nach Abwehrfehlern mit 0:2 in Rückstand. Trotz guter Chancen blieb es am Ende nach Christopher Kramers Anschlusstreffer unmittelbar nach dem 0:2 lange beim 1:2-Halbzeitstand. Einmal rettete der Pfosten für die Ostwestfalen. In der Nachspielzeit gelang erneut Kramer der Ausgleichstreffer.

  • Wir berichten noch ausführlich.