Die Spieler des Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV machen aktuell Weihnachtsurlaub. Nächster offizieller Termin sind die Wuppertaler Hallenfußballmeisterschaften am 6. und 7. Januar in der Unihalle. Zum Jahreswechsel hat sich die Mannschaft bei ihren Fans, Sponsoren und Sympathisanten für die Unterstützung im ablaufenden Jahr 2017 bedankt.


 

Als Vertreter der Mannschaft schreibt deren Kapitän Peter Schmetz in einem Offenen Brief:

„Ein langes und ereignisreiches Jahr 2017 liegt nun fast hinter uns. Wir wollten dies nutzen, um uns noch mal persönlich an euch zu wenden.

Wir haben gemeinsam als Verein viele Erfolge und Fortschritte verzeichnen können. Der Start des ambitionierten Projekts „WSV2020“, das Erreichen des Saisonziels 2016/17 oder die erfolgreiche Hinrunde 2017/18 sind einige erwähnenswerte Beispiele. Natürlich gibt es auch Punkte, die nicht so erfreulich erscheinen. Aber auch diese negativen Ereignisse gehören zu der Entwicklung eines Vereins, und sie sind auch wichtig, da es darauf ankommt aus Fehlern zu lernen und die Zukunft positiv zu gestalten. Eines ist sicher: auf die Unterstützung von Euch konnten wir jederzeit zählen und dafür sind wir sehr dankbar. Es erfüllt uns mit Stolz, eine solch starke Fanbase auf unserer Seite zu wissen.

Auch in Zukunft gilt es sich zusammen als Verein weiter zu entwickeln, um die bevorstehenden Aufgaben und Projekte verwirklichen zu können. Einzelne Personen spielen hierbei eine untergeordnete Rolle, denn es war immer die Gemeinschaft, die diesen Verein seit meiner Ankunft in 2014 stark gemacht hat.

Wir als Mannschaft wünschen euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und natürlich einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2018. Bleibt wie ihr seid und kommt zum Rückrundenauftakt am 10. Februar gegen die SG Wattenscheid 09 ins Stadion.“