Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Montag (29. Januar) in seinem Trainingslager im spanischen Oliva (Provinz Valencia) ein Testspiel gegen den ungarischen Erstligisten Videoton FC mit 0:2 (0:1) verloren. Dabei hielt das Team von Trainer Stefan Vollmerhausen gut mit. Die temporeiche Partie wurde in Benidorm ausgetragen, rund 60 Kilometer südlich von Oliva.

Nach einem Abseitstreffer von Kevin Hagemann gingen die Ungarn Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Christopher Kramer hatte kurz vor der Pause den Ausgleich auf dem Kopf.

Nach dem zweiten Videoton-Treffer (58.) wechselte Vollmerhausen ordentlich durch, brachte bis zur 75. Minute fünf neue Spieler. Dadurch ging der Spielfluss ein wenig verloren. Trotzdem zeigte sich der WSV-Trainer mit dem Test zufrieden.

Beim WSV konnten Kevin Pytlik, Sebastian Wickl und Gino Windmüller verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden. Sie haben während des Spiels eine Laufeinheit absolviert.

  • Das nächste Testspiel des WSV im Rahmen seines Trainingslagers ist für Mittwoch (31. Januar) gegen den spanischen Drittligisten CD Eldense vorgesehen.