Die Zahl der Verkehrstoten in NRW ist im vergangenen Jahr laut Unfallstatistik um 40 auf 484 gesunken. Vier Menschen davon verloren ihr Leben auf Wuppertals Straßen. Die Zahl der Unfälle mit Sachschäden ist in unserem Bundesland dagegen um mehr als 10.000 auf 588.000 gestiegen. Wuppertal liegt da im Trend. Hier ist die Zahl der Unfälle zum zweiten Mal in Folge angestiegen. Im vergangenen Jahr waren es mehr als 14.700. Die Zahl der Verletzten im Wuppertal Straßenverkehr ist ebenfalls gestiegen, auf 1.200 im Jahr 2017. Vier Menschen kamen bei Unfällen in unserer Stadt ums Leben.

Fußgänger in Wuppertal besonders gefährdet

Besonders auffällig ist die hohe Zahl der verunglückten Fußgänger in Wuppertal. 255 von ihnen wurden 2017 hier verletzt – fast zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Auch immer mehr Fälle von Fahrerflucht beschäftigen die Polizei. Bei jedem fünften Unfall in Wuppertal macht sich der Verursacher aus dem Staub.