Zauberei wird dann besonders interessant, wenn der Zuschauer dem Magier auf die Finger schauen kann. Das ist die Faszination der sogenannten „Close up Zaubertheater“. Eines von nur sechs deutschland- und zehn europaweit existiert seit einem knappen Jahr in Wuppertal: Das Zaubertheater Wiepen an der Güterstraße am Arrenberg unweit der Villa Media. Zauberer Jan Philip Wiepen hat hier ein echtes Kleinod geschaffen, das sich großer Beliebtheit erfreut.

So auch am Silvesterabend, als die 49 Plätze bei der aktuellen Show „Ein magisches Duett mit zehn Fingern“ wieder einmal ausverkauft waren. Selbst aus Arnheim (Niederlande), Paderborn und Siegen waren Gäste angereist. Zauberkünstler Jan Philip Wiepen zeigt hier Meisterwerke der Zauberkunst modern, humorvoll und sehr charmant interpretiert. Angereichert ist das Programm mit seltenen Kunststücken, die bisher wohl nur wenige – wenn überhaupt – so gesehen haben. Mit Seil, Karten, Münzen und Bechernsowie Gedankenleserei entführt Jan Philip Wiepen seine Gäste in die Welt der Magie. So nah wie nie zuvor sind die staunenden Gäste dran am mysteriösen Geschehen – dennoch trauen sie Ihren Augen nicht. Trotz der Nähe bleiben die Tricks das Geheimnis Wiepens, der nach eigenem Bekunden in sämtlichen Spielcasinos von Las Vegas Hausverbot hat.

Bei Tripadvisor nur absolute Top-Bewertungen

Bei Tripadvisor räumt das kuschelige Mini-Theater mit seinen fünf, jeweils um einen halben Meter erhöhten Sitzreihen nur Top-Bewertungen ab. „Die Zauberei ist kurzweilig, sensationell und für jede Altersklasse ein traumhaftes Erlebnis“, schreibt Christel B. aus Wuppertal. Und Liane L schwärmt: „Das war wirklich toll, was Außergewöhnliches und Bezauberndes. Der Künstler ist richtig professionell und legt viel auf die Kommunikation mit den Zuschauer,so waren alle in die Show involviert.“ Renate Strey ergänzt: „Faszinierend, Fabelhaft, Überraschendes, Unfassbar.“ Schließlich noch das Urteil von Martin Marny: „Eine tolle persönliche Show mit vielen Wow-Effekten.“

Zum Wohlfühlfaktor trägt zweifellos auch die persönliche Begrüßung durch Mitarbeiter des Theaters bei sowie der kostenlos gereichte Begrüßungssekt und die vor der Veranstaltung und in der Pause gereichten kleinen Snacks wie Nüsse und Käsesticks, Dominosteine und Zimtsterne. Und nach der Veranstaltung steht der Zauberkünstler persönlich für ein Gespräch an der Bar zur Verfügung. Seine Tricks indes, verrät er hier natürlich nicht.

  • Das Zaubertheater Wiepen findet ihr an der Güterstr. 20, ein großer Parkplatz steht an der Quellenstr. 36 zur Verfügung. Infos zu Programm und Terminen gibt's hier.