„Alarm für Cobra 11 - die Autobahnpolizei“, heißt es am Montag (20. November) am Rathaus in Wuppertal-Barmen. Dann dreht die Film- und Stuntproduktionsfirma „actionconcept“ hier im Auftrag von RTL für die Folge „Blinde Zeugin“ einige Szenen. In der Zeit zwischen 14 und 24 Uhr sollen einige Dialogszenen auf dem Parkplatz des Rathauses entstehen. Außerdem wird auch eine Autoexplosion dargestellt. Die Produktion weist darauf hin, dass es sich hierbei um kontrollierte Spezialeffekte handelt, die von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt und von der Feuerwehr vor Ort betreut werden.

Im Zuge der Dreharbeiten wurden in der Wegenerstraße und Großen Flurstraße Halteverbotszonen eingerichtet. Für Rückfragen steht die Filmproduktion unter den Rufnummern (02233) 508514 und 508517 zur Verfügung.

Vor einigen Jahren wurden bereits einmal spektakuläre Szenen für die Serie, die seit 1996 bei RTL läuft, in Wuppertal gedreht: Im Bereich des Sedansberges und der Rheinischen Eisenbahnstrecke.