Es ist eine Premiere: Zum ersten Mal reist eine gemeinsame Delegation von jüdischen und evangelischen Gemeinden aus Wuppertal und Umgebung nach Israel. Am Donnerstag (26. April) geht’s los, dann treten der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Wuppertaler Manfred Rekowski, und Mitglieder der jüdischen Gemeinde aus Wuppertal die Reise an. Außerdem sind Vertreter beider Glaubensrichtungen aus dem Raum Düsseldorf mit dabei. Anlass ist das 70-jährige Bestehen des Staates Israel am 14. Mai. Gleichzeitig soll damit der gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus betont werden.