Am Katernberg haben am Montag (12. März) zwei Männer versucht, sich Zutritt zu einem Privathaus zu verschaffen. Sie gaben sich als Mitarbeiter der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) aus und behaupteten, den Öltank prüfen zu müssen. Der Hausbesitzer wurde misstrauisch und ließ die Männer nicht ins Haus. Welche Absicht die Männer hatten, ist unklar.

Die WSW weisen darauf hin, dass sie keine Öltanks prüfen und auch keine Kundendaten an der Haustür erfragen. WSW-Mitarbeiter können sich immer ausweisen. Wer ebenfalls Besuch von den falschen Stadtwerkern erhalten hat, wird gebeten, sich bei den WSW unter Telefon (0202) 569-5100 zu melden.