Gaby Köster betritt nach zehn Jahren wieder die Comedy-Bühne. Mit ihrem neuen Live-Programm „Sitcom“ geht die Kölnerin im nächsten Jahr (2018) erstmals nach ihrem Anfang 2008 erlittenen Schlaganfall auf Tournee. Die führt sie auch nach Wuppertal, wo sie im Barmer Bahnhof am 4. Februar auftritt.
Die ungekrönte „Queen of Comedy“ kehrt nach ihren Programmen „Die dümmste Praline der Welt“ (1999), „Gaby Köster Live!“ (2004) und „Wer Sahne will, muss Kühe schütteln“ (2007), mit denen sie die Säle der Republik zum Kochen brachte, nun endlich mit dem brandneuen Live- Programm „Sitcom“ zurück.
Darin zeigt Gaby Köster, dass sie trotz des „drecksdrisseligen Schlaganfalls“, so ihre eigene deftige Beschreibung, den Humor nie verloren und sich den Blick auf und für die schrägen und lustigen Situationen des Lebens bewahrt hat. Und davon gab es reichlich in den letzten zehn Jahren. So dürfen sich die Zuschauer auf einen Abend voller Spaß und unglaublicher Geschichten aus dem Leben der rheinischen Frohnatur freuen. Mit „Sitcom“ zeigt die inzwischen 56-Jährige, dass sie es nicht verlernt hat, das Publikum glänzend zu unterhalten.

 (Foto: Stephan Pick)