Am Dreikönigstag (Samstag, 6. Januar) statten die Könige in Gestalt der Krippenfiguren der Laurentiusbasilika der Graffiti-Krippe einen Besuch ab. Der ist für 12 Uhr vorgesehen und werden dort mit Gold, Weihrauch und Myrrhe im Gepäck feierlich empfangen. Die Gaben sind für das Jesuskind bestimmt, das nach der Entwendung und Beschädigung an Weihnachten wieder „gut beisammen“ ist.

Traditionell werden am kirchlichen Feiertag Heilige Drei Könige die Daten der beweglichen Feiertage des Kirchenjahres wie Ostern, Pfingsten, Christi Himmelfahrt oder Fronleichnam verkündet. Pastoralreferent Dr. Werner Kleine trägt nach der Ankunft der drei Könige die Festankündigung in der alt überlieferten Weise als Gesang vor.

Die Dreikönigsfeier an der Graffiti-Krippe wird mit dem Segen für das kommende Jahr beschlossen, der in besonderer Weise auch allen Anwesenden zugesprochen wird.