Eine Riesenhüpfburg in der Form eines Feuerwehr-Einsatzfahrzeuges ist die Attraktion für Kinder beim diesjährigen Feuerwehrfest in Wuppertals Nachbarstadt Haan. Aber auch Erwachsene kommen beim Tag der Offenen Tür am Samstag (16. Juni) auf dem Gelände der Feuer- und Rettungswache an der Nordstraße 25 auf ihre Kosten.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm aus Informationen und Unterhaltung. Los geht’s um 12 Uhr. Dabei werden die Fahrzeuge der Feuerwehr geöffnet und fachkundig erläutert. Im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes stehen die Rauchmelder im Mittelpunkt, deren Installation inzwischen auch in NRW in allen Wohnungen Pflicht ist.

Die Besucher können zudem erleben, wie die Explosion von Frittierfett durch die Verwendung des falschen Löschmittels eine komplette Kücheneinrichtung zerstören kann. Die Jugendfeuerwehr demonstriert ihr Können bei einer Übung. Es werden außerdem Informationen zum Wachgebäude angeboten – und natürlich gibt es Kaffee und Kuchen, kühle Getränke, Erbsensuppe aus der Gulaschkanone und Leckeres vom Grill.

Kinder finden beim Tag der offenen Tür ebenfalls viele Angebote. Unter anderem gibt es für sie Aktionen des Rettungsdienstes und Rundfahrten im Löschfahrzeug. Zudem ist eine Riesenhüpfburg in Form eines Feuerwehrfahrzeugs aufgebaut.

Schließlich wird für die Älteren auch ein musikalisches Abendprogramm angeboten. Ab 20 Uhr spielt die Coverband „Fozzybear“ auf dem Feuerwehrhof.