Hier gibt's Tipps für die kurze Wuppertaler Kulturwoche von Dienstag (2. Januar) bis Samstag (6. Januar).

Dienstag (2. Januar)

Offstream-Kino: In „Paradies“ von Andrei Konchalovsky wird eine deutsch-russisch-französische Dreiecksgeschichte während des Zweiten Weltkriegs zu einem Panoptikum europäischer Tragik und fataler Selbstüberschätzung.

  • 19.30 Uhr, Alte Feuerwache, Gathe 6 (Eintritt 5 Euro).


Donnerstag, (4. Januar)

Überall ist Wunderland ... Ringelnatz-Abend“: Sein Werk - sein Leben - seine Zeit, mit Uwe Neubauer (Sprecher) und Rolf Schneider (Gitarre)

  • 19 Uhr, Glücksbuchladen, Friedrichstr. 52 (Eintritt 10 Euro).

Samstag (6. Januar)

David Friedrich · Denise Werth - Polar #5: Quantenmechanik, Mathematik, String-Theorie. Wissensfelder, von deren Gräsern David Friedrich wirklich nur die Spitzen abknabbert, um sie mit Kunstgeschichte und Edelsteinen vermengt in seinem Inneren gären zu lassen. Das dauert ein paar Monate und zack: fertig ist eine abstrakte Malerei, die mit illusionistischen Effekten den Blick führt und dabei immer wieder in den realen Raum eindringt.

  • 19 Uhr, Loch, Bergstr. 50.