Das ist gut für die geplante Freifluganlage „Aralandia“ des Grünen Zoos Wuppertal. Der Zoo-Verein Wuppertal erhielt jetzt gleich zwei große Spenden für dieses Projekt. Die Kreishandwerkerschaft Wuppertal und die Firma Fliesen Kollwitz spendeten insgesamt knapp 4.800 Euro.

Innungsobermeister und Kreishandwerkerschafts-Vorstandsmitglied Christian Terstegen ist dem Zoo-Verein und dem Grünen Zoo spätestens seit der Pinguinale 2006 sehr verbunden. Er überbrachte einen Spendenscheck in Höhe von fast 3.300 Euro. Für die Firma Fliesen Kollwitz überreichte Geschäftsführer Oliver Kollwitz 1.500 Euro. Der Wuppertaler Familienbetrieb unterstützt Zoo-Verein und Zoo seit vielen Jahren. Die Eltern des Geschäftsführers sind dem Zoo-Verein auch als Mitglieder eng verbunden. Der 1. Vorsitzende des Zoo-Vereins, Bruno Hensel, sowie Zoodirektor Dr. Arne Lawrenz vom Grünen Zoo nahmen die Spenden vor dem Aralandia-Baufeld hocherfreut entgegen.

Der Baubeginn für das Projekt „Aralandia“ rückt derweil immer näher, aktuell werden die Angebote für die Rohbauarbeiten eingeholt. Der Zoo-Verein rechnet in Kürze mit der Erteilung der Baugenehmigung durch die Stadt Wuppertal.