Der erste der drei am 7. Juni 2016 in Wuppertal geborenen Schneeleoparden hat den Grünen Zoo verlassen. Am Montag reiste das Weibchen „Bhavani“ nach Norden in seine neue Heimat in Schweden, den Orsa Rovdjurspark. Dort wird sie auf den sieben Jahre alten Kater „Shaan“ treffen, mit dem sie sich hoffentlich gut verstehen wird. Bisher hat Sie mit ihren beiden Geschwistern und den Eltern gemeinsam auf der neuen Schneeleopardenanlage im Grünen Zoo Wuppertal gelebt.

Von den Tierpflegerinnen und Tierpflegern wurde „Bhavani“ im Vorfeld auf den Umzug vorbereitet und an die Transportkiste (Foto links; Quelle: Grüner Zoo Wuppertal) gewöhnt. Nach Auskunft der schwedischen Kollegen hat sie die Reise gut überstanden und ist wohlbehalten im Tierpark „Orsa Rovdjurspark“ knapp 350 Kilometer nordwestlich von Stockholm angekommen. Nun muss sie sich dort an ihre neue Umgebung gewöhnen und einleben.

Der Umzug erfolgte im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes für Schneeleoparden, an dem der Grüne Zoo Wuppertal teilnimmt. In diesem Programm arbeiten die Zoologischen Gärten des Europäischen Zooverbandes zusammen und bemühen sich gemeinsam um Zucht und Erhaltung dieser hochbedrohten Raubkatze. Der Grüne Zoo Wuppertal unterstützt gemeinsam mit dem Zoo-Verein Wuppertal darüber hinaus auch den Snow Leopard Trust, der sich um die Erforschung und den Schutz der seltenen und bedrohten Schneeleoparden im Freiland einsetzt.