Die Wuppertaler Wirtschaftsjunioren unterstützen seit vielen Jahren das TiC – Theater in Cronenberg. In diesem Jahr freute sich TiC-Co-Geschäftsführer Ralf Budde über einen Scheck, den WJ-Kreissprecher Christoph Leonhards jetzt übergab. 1.000 Euro steht in der Betragszeile – Geld, das das private Theater gut gebrauchen kann. Der Erlös stammt aus den Einnahmen bei der Cronenberger Werkzeugkiste, wo die Wirtschaftsjunioren an ihrem Stand Flammkuchen verkauft hatten.

Seit vielen Jahren treffen sich die Wirtschaftsjunioren in der Weihnachtszeit im TiC-Atelier zu ihrem „Jour Fixe“, bei dem aktuelle Themen und Projekte besprochen werden. Für den kulturellen Abschluss sorgte in diesem Jahr das Musical „Cabaret“, das einen Einblick in die heiße Atmosphäre des Berliner Nachtlebens um 1930 gibt.

„Das TiC ist seit vielen Jahren eine feste Institution im Tal. Egal ob gesellschaftskritisches Theaterstück, Musical oder Weihnachtsstück – für jeden ist etwas dabei“, stellte Leonhards anlässlich der Scheckübergabe fest. „Die Zuschauer lieben die persönliche Atmosphäre, die originellen Bühnenbilder und die großartigen Darsteller. Auch wir kommen jedes Jahr gerne wieder.“